Operations Research Praktikum

Interdisziplinäre Studierenden-Teams lösen prototypisch herausfordernde Optimierungsaufgaben aus dem Alltag beteiligter Unternehmen. Drei Monate Zeit, die Uhr läuft...

› Studierende bekommen die Extraportion Praxis schon während des Studiums.
› Unternehmen erleben, wie weit die Wissenschaft sie bringen kann.

 
Theorie → Praxis: Grau ist zwar nicht jede Theorie, beim OR Praktikum jedoch steht die reale Anwendung und Umsetzung der gelernten Methoden, Algorithmen und Konzepte im Vordergrund.
 

Das OR Praktikum

Teams von 5-7 Studierenden unterschiedlicher Disziplinen bearbeiten aus Unternehmen stammende Optimierungsaufgaben innerhalb eines Semesters. Sie durchlaufen dabei den gesamten OR-Prozess: von der Diskussion der Aufgabe mit den "Problembesitzern", deren Formalisierung, der Aufbereitung realer Daten, über die Modellierung, Entwurf geeigneter Algorithmen und deren Implementation, bis hin zur Darstellung und Interpretation der Ergebnisse, und deren Präsentation vor den "Kunden" und dem Lehrstuhl.

Studierende mit OR-Hintergrund lernen, aus einer unstrukturierten, realen Aufgabe eine wissenschaftlich fundierte und praxisrelevante Lösung abzuleiten, wie sie z.B. in der Beratung oder einer OR-Abteilung eines Unternehmens auftauchen könnte. Der Arbeitsaufwand ist wahrlich nicht zu unterschätzen – doch dafür gibt es neben Credit Points für das Studium auch wertvolle Praxiserfahrung.

Für Unternehmen

Unsere Praxispartner stellen herausfordernde Optimierungsaufgaben vor, die in komplexen Planungs- oder Entscheidungssituationen in der Praxis entstehen. Die Fälle sind "schmutziger" als im Lehrbuch; es heißt ja Praktikum, nicht Theoretikum. Die Studierenden erhalten Daten (NDA) und eine Ansprechpartnerin im Unternehmen, dann geht's los.

Unternehmen können Neues ausprobieren oder unbefangenes Feedback erhalten, die Möglichkeiten mathematischer Methoden der Optimierung kennen lernen, auf der Höhe der Wissenschaft bleiben, zukünftige Mitarbeitende kennen lernen. Wenn ein Proof-of-Concept aus dem OR Praktikum großes Potenzial verspricht, kann das Thema auch in einer studentischen Abschlussarbeit oder gar einem Promotionsvorhaben als Projekt mit dem Lehrstuhl weiter geführt werden.

Für Studierende

Master-Studierende folgender Fachrichtungen können das OR Praktikum belegen:
• Mathematik
• Informatik
• Data Science
• Wirtschatsingenieurwesen
• Wirtschaftswissenschaften
• Betriebswirtschaftslehre

Das Lernformat ist sehr frei, das werden Sie lieben und hassen. Sie arbeiten im Team, die soziale Komponente des Praktikums und die Selbstorganisation sind nicht zu unterschätzen.

Voraussetzungen: Sehr gute Kenntnisse in ganzzahliger Optimierung oder einem anderen methodischen Bereich des OR sind unverzichtbar. Sie sollten mindestens in OR1 und POM Spaß gehabt und beides erfolgreich absolviert haben. Sie werden (viel) programmieren, das müssen Sie bereits beherrschen. Sie sind bereit, sich auf intensive drei Monate einzulassen.

Kontakt: Marco Lübbecke, Elisabeth Rodríguez-Heck

Partnerunternehmen

Ein Auswahl bisheriger und aktueller "Problembesitzer"

 

Auch Ihr Unternehmen hat eine spannende Aufgabe aus dem Bereich
Operations Research / Analytics / Optimierung? – Sprechen Sie uns an.
Kontakt aufnehmen

Ablauf des OR Praktikums während eines Semesters

  • Kickoff Veranstaltung, zu Beginn des Semesters
    Vorstellung der Fälle durch die Unternehmen; Einteilung der Teams aufgrund zuvor abgegebener Präferenzen. Die Teams nehmen beim Kickoff unmittelbar ihre Arbeit auf.
  • Fallvorstellung, ca. 2 Wochen nach dem Kickoff
    Präsentation des aufbereiteten Falls. Aus einer unstrukturierten Aufgabe muss ein formales Optimierungsproblem und der Business Case erwachsen sein. Es gibt einen ersten Einblick in die Literatur, Ideen zur Modellierung und Erörterung potentieller Vorgehensweisen, die Teamorganisation steht, technische Voraussetzungen sind geklärt, mögliche Schwierigkeiten können benannt werden.
  • Zwischenpräsentation, ca. 6 bis 8 Wochen nach dem Kickoff
    Vorstellung des Lösungsansatzes (i.A. Modellierung, ggf. Algorithmen, prototypische Implementation, Szenarien) und erste Ergebnisse sowie Ausblick und, sofern vorhanden, Bearbeitungsprobleme. Zu diesem Zeitpunkt ist die Aufgabe in groben Zügen gelöst, aber Experimente, Testen weiterer Ideen, das Ziehen der richtigen Schlüsse und die Aufbereitung werden noch viel Zeit in Anspruch nehmen.
  • Abschlussveranstaltung, ca. Ende der Vorlesungszeit des Semesters
    Die Leistungen aller Teams werden von diesen vor allen anderen, dem Lehrstuhl und den Unternehmen vorgestellt. Die Veranstaltung findet zumeist bei einem Unternehmen statt.
    Die Abschlusspräsentation eines jeden Teams ist zweigeteilt: Zunächst stellt jedes Team die praktische Lösung des Falls und den Mehrwert/Antworten für das Unternehmen vor. Dieser Teil der Abschlusspräsentation ist auf die Zielgruppe „problemstellendes Unternehmen / entscheidende Personen“ ausgerichtet. In einem zweiten Teil der Abschlusspräsentation fokussieren sich die Gruppe auf den wissenschaftlichen Hintergrund der Fragestellung und dem erarbeiteten Lösungsvorgehen. Diesen Teil der Abschlusspräsentation richten die OR Experten der Gruppen auf die Zielgruppe „OR Lehrstuhl / andere OR Experten“ aus.

Termine für das aktuelle Wintersemester 2020/21

Anmeldung ist für das WS2020/21 nicht mehr möglich. Mehr Infos auf zentraler Seite der Fakultät.
Kickoff Veranstaltung: Di, 10.11.2020, ab 13 Uhr, online (Videokonferenz)
Fallvorstellung: Di, 24.11.2020, ab 13 Uhr, online (Videokonferenz)
Zwischenpräsentation: Do, 07.01.2021, ab 13 Uhr, online (Videokonferenz)
Abschlussveranstaltung: Di, 09.02.2021, ab 13 Uhr, online (Videokonferenz)

Mit Methoden des OR können Unternehmen Geld sparen; denn unter Berücksichtigung sämtlicher Rahmenbedingungen kann berechnet werden, welche Vorgehensweise zu einem optimalen Ergebnis führt.

— Prof. (em.) Dr. H.-J. Zimmermann (Begründer des OR-Praktikums, bis 1999 OR-Lehrstuhlinhaber an der RWTH, Gründer der INFORM GmbH)